Nikolaus-Pokalturnier des TuS Viktoria Rietberg

Luca Maurice Mensendiek (l.)

Bram Riemersma

Dennis Matthies (weiß)

Pascal Gäde

Johannes Horstmann (rot)

Mario Rasche (rot)

Martin Garic

Robert Garic (weiß)

Stiefel der JC-Athleten sind dieses Jahr mit Medaillen gefüllt!

Am vergangenen Sonntag war nicht nur der viertletzte Sonntag vor Weihnachten und somit der erste Advent. Es war auch der letzte Sonntag vor dem Nikolaustag und somit der Tag, an dem der TuS Viktoria Rietberg das 30. Nikolaus-Pokalturnier im Judo ausrichtete. In den Altersklassen U11, U14, U17 und Senioren kämpften Mädchen und Jungen, beziehungsweise Frauen und Männer um Medaillen, um einen Technikerpreis und schließlich auch um einen Pokal für den erfolgreichsten Verein. Vom JC´93 Bielefeld gingen an diesem Tag 15 Judoka auf die Matte. 14 von ihnen im Judogi, eine im Jackett - namentlich Linda Garic, die als Kampfrichterin aktiv war.

Für die Kämpferinnen und Kämpfer unseres Vereins lief es dabei durch die Bank gut bis sehr gut, wenn nicht sogar hervorragend. In der Altersklasse U14 holten vier junge Männer vier erste Plätze für den JC´93.
Luca Maurice Mensendiek (-34 kg, der jüngste JCler an diesem Tag), Bram Riemersma (-43 kg), Sebastian Gregor (-60 kg) und Yasar Erden (+60 kg) kämpften durchgehend technisch und taktisch besser als ihre Kontrahenten, gaben keine Kämpfe verloren und standen daher am Ende verdient in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse ganz oben auf dem Treppchen.

In der nächsthöheren Altersklasse U17 konnte auch Kai-Henrik Carow (-73 kg) alle seine Gegner auf die Matte schicken und sich über eine goldene Medaille freuen.

Auch die Senioren des JC schlugen sich wacker. Robert Garic schaffte es bei den Herren in der Gewichtsklasse -66 kg auf den ersten Platz. Louis Koschinski (-73 kg) gewann alle seine Kämpfe. Erst im Finale traf er auf seinen Vereinskameraden Christoph Kempf, dem er sich geschlagen geben musste. Somit Platz zwei und eins für diese beiden JCler. Die Turnierteilnahme von Christoph war für alle eine schöne Überraschung, hatte sie sich doch erst spontan beim Weihnachtsessen des JC´93 am Vorabend ergeben. Christoph, der inzwischen in Gießen studiert, seinem ostwestfälischen Heimatverein jedoch nach wie vor die Treue hält, war eigens zu diesem Ereignis angereist und entschloss sich dort kurzfristig, am nächsten Tag zu kämpfen. Auch in der nächsthöheren Gewichtsklasse -81 kg gab es ein Bielefelder Finale. Die beiden bis dahin ungeschlagenen JCler Mario Rasche und Dennis Matthies trafen einander, Mario ging als Sieger hervor. Pascal Gäde (-90 kg), der erst im Erwachsenenalter mit dem Judo begonnen hat, kämpfte sein erstes Turnier überhaupt. Dennoch schaffte er es auf den dritten Platz. Noch besser lief es für Martin Garic (-90 kg), der nach ausnahmslos vorzeitig gewonnenen Kämpfen zwei Stufen höher auf Platz eins stehen durfte. Den gewichtigen Abschluss der 14 Athletinnen und Athleten nach oben machte Johannes Horstmann, der sich in der Gewichtsklasse -100 kg ebenfalls den ersten Platz erstritt.

Den eingangs erwähnten Technikerpreis erhielt zur Freude der Bielefelder Martin Garic. In der Pokalwertung belegte der JC´93 schließlich einen erfreulichen zweiten Platz.

 

Trainingszeiten des JC ´93
in der 7-Tage-Vorschau

Montag, 22. Januar 2018
19.45 Uhr - 21.30 Uhr

Dienstag, 23. Januar 2018
18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
19.30 Uhr - 21.00 Uhr

Donnerstag, 25. Januar 2018
18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Donnerstag, 25. Januar 2018
20.00 Uhr - 21.30 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
16.30 Uhr - 18.00 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
17.30 Uhr - 19.00 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
19.00 Uhr - 21.00 Uhr

Samstag, 27. Januar 2018
10.30 Uhr - 12.00 Uhr

Samstag, 27. Januar 2018
12.00 Uhr - 13.30 Uhr