Zweiter Platz in der Landesliga Detmold als erfolgreiches Saisonende für die Mannschaften des JC ´93

Mannschaft

Mannschaft

Andre Sailer

Andreas Lich

Carsten Dörr

Christoph Kempf

Christoph Kempf

Christoph Kempf

 

Am 17.11.2013 fand in Herford der erste und einzige Kampftag dieses Jahres für die Landesliga des Bezirks Detmold statt. Für die zweite Männermannschaft gingen zwölf Athleten an den Start, die fast alle Gewichtsklassen abdecken konnten. Allein die Klasse -66kg musste krankheitsbedingt unbesetzt bleiben. Den konkurrierenden Teams aus Herford und Brackwede konnte der JC´93 somit zum Saisonende noch einmal mit einer stark besetzten Mannschaft entgegen treten. Da im Vorfeld bereits feststand, dass die erste Mannschaft des Bielefelder Vereins so oder so auch im nächsten Jahr in der Verbandsliga würde starten können, zog Trainer Ricky Elmiger bereits zu Beginn des Wettkampftrainings am vergangenen Mittwoch eine positive Bilanz der Saison 2013: „Wir bleiben in der Verbandsliga. Drei unserer Kämpfer stehen mit der Mannschaft aus Bochum in der zweiten Bundesliga und gewinnen dort Kämpfe. Die Bezirkseinzelmeisterschaften waren ein großer Erfolg. Am Sonntag können wir also locker und mit Spaß in den Wettkampf gehen und versuchen den ersten Platz zu holen.“

 

Die Folge der Mannschaftskämpfe kam den JClern sehr entgegen. Zunächst konnten sie selbst zuschauen wie Herford/Bünde III die Mannschaft des SVB mit 6:1 von der Matte schickte. Anschließend trat der JC ´93 selbst gegen den SVB an, ehe es gegen die wesentlich kampfstärkeren Herforder zu punkten galt.

 

Gegen die Brackweder stellte Elmiger eine Mischung aus Nachwuchsathleten und wettkampferfahrenen Judoka auf die Matte. David Jany (hochgesetzt -66kg) und Andreas Lich (+100kg) gaben ihr Debut im Mannschaftswettbewerb. Hinzu kamen mit Christoph Kemp (-73kg) und Carsten Dörr (-81kg) zwei abgebrühte Wettkämpfer. Die Koberbrüder Oliver (-90kg) und Rüdiger (-100kg) machten als Wiedereinsteiger die ganze Sache rund. Lange Rede, kurzer Sinn: Alle Judoka des JC ´93 konnten ihren Punkt vorzeitig sichern. David Jany (-66kg) gewann kampflos, Carsten Dörr (-81kg) mit einem wunderschönen Fußfeger. Auch Rüdiger Kober (-100kg) setzte nach vergeblich angesetzten Aushebern kurzerhand auf Fußtechniken und bezwang sein Gegenüber mit Ashi-uchi-mate. Sein Bruder Oliver (-90kg) hingegen warf seinen Gegner hingegen mit Seoi-nage Ippon. Was hatten Leicht- und Schwergewichtler des JC ´93 an diesem Tag gemeinsam? Richtig, die technisch sauber ausgeführte und in beiden Fällen mit Ippon belohnte Opfertechnik Sumi-gaeshi, die sowohl Christoph Kempf (73kg) als auch Andreas Lich (+100kg) bereits nach kurzer Kampfzeit abrufen konnten. Allein die unbesetzte Gewichtsklasse -60kg musste abgegeben werden. Das 6:1 gegen Brackwede fiel mit der Unterbewertung von 60:10 noch deutlicher aus als der Herforder Sieg im ersten Mannschaftskampf (57:10).

 

Für die Begegnung mit dem Team aus Herford/Bünde stellte Elmiger die Mannschaft teilweise um. David Jany rückte nach unten in die Gewichtsklasse -60kg, -66kg blieb notgedrungen unbesetzt. Christoph Kempf (-73kg), Carsten Dörr (-81kg) und Andreas Lich (-100kg) traten wie gehabt an. Mit Elnur Madatov (-90kg) und André Sailer (-100kg) wurden zwei Gewichtsklassen neu besetzt. Der Kampf gegen Herford/Bünde zog sich deutlich länger hin als die Begegnung mit dem Team des SVB, bis zum letzten Kampf blieb es spannend. Carsten Dörr (-81kg) legte zunächst vor. Tat er sich anfangs mit seinem Gegner schwer, weil dieser nicht auf seine heiß geliebten Ausheber fallen wollte, konnte sich Carsten nach einiger Zeit im Bodenkampf durchsetzen und beendete den Kampf mit einem Haltegriff vorzeitig erfolgreich. Christoph Kempf (-73kg) siegte schon nach kurzer Zeit mit einem lehrbuchreifen Morote-seoi-nage. Die Gewichtsklasse -66kg musste kampflos abgegeben werden. Als anschließend Elnur Madatov (-90kg) auf den Tani-otoshi des erfahrenen Herforders Stefan Struckmeier Ippon fiel gelang Herford/Bünde der Ausgleich zum 2:2. Andreas Lich (+100kg) brachte den JC ´93 anschließend mit einem Sieg durch Haltegriff wieder in Führung. David Jany (-60kg) konnte sich im vorletzten Kampf jedoch nicht durchsetzen, sodass beim Stand von 3:3 alles am letzten Kampf und somit an André Sailer (-100kg) hing. Der lieferte sich einen starkes und spannendes Duell mit seinem Kontrahenten, fiel aber letztendlich doch auf dessen Ura-nage. Der Endstand von 3:4 bedeutete für das Team JC ´93 II somit einen zweiten Platz in der Landesliga als erfreulichen Abschluss der Saison 2013.

 

Am kommenden Wochenende gilt es für all die Athletinnen und Athleten des JC ´93 noch einmal zu punkten, die bei der BEM erfolgreich waren, dann geht es nämlich nach Bochum zur Westdeutschen Einzelmeisterschaft der Männer und Frauen. Wenn auch das geschafft ist gibt es für das Judojahr 2013 des JC ´93 noch ein großes und wichtiges Ereignis: die wohlverdiente Weihnachtsfeier…

Trainingszeiten des JC ´93
in der 7-Tage-Vorschau

Mittwoch, 24. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
19.30 Uhr - 21.00 Uhr

Donnerstag, 25. Januar 2018
18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Donnerstag, 25. Januar 2018
20.00 Uhr - 21.30 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
16.30 Uhr - 18.00 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
17.30 Uhr - 19.00 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
19.00 Uhr - 21.00 Uhr

Samstag, 27. Januar 2018
10.30 Uhr - 12.00 Uhr

Samstag, 27. Januar 2018
12.00 Uhr - 13.30 Uhr

Montag, 29. Januar 2018
19.45 Uhr - 21.30 Uhr

Dienstag, 30. Januar 2018
18.30 Uhr - 20.00 Uhr