Die Männermannschaft des JC ´93 Bielefeld kommt in der Verbandsliga an

Patrick Krain (Ippon nach gerade mal einer halben Minute)

Mannschaft des JC ´93 Bielefeld

Wichtiger Sieg gegen JC Ibbenbüren

Am Sonntag, dem 07.07.2013, stellte sich die Männermannschaft des JC ´93 beim zweiten Auswärtskampftag in Dortmund den Teams der JC Ibbenbüren und des 1. JJJC Dortmund. In der nostalgisch-charmanten Turnhalle in Dortmund-Huckarde herrschte, wie an solchen Orten oft üblich, schlechte Luft – und Bombenstimmung.

Die Bielefelder Athleten mussten sofort im ersten Kampf des Tages gegen Ibbenbüren ran, um anschließend direkt im zweiten Duell gegen den Gastgeber anzutreten. Gegen Ibbenbüren starteten für den JC ´93 Torsten Klaus (-60kg), Dirk Veldboer (-66kg), Henry Carow (-73kg), Patrick Krain (-81kg), Viktor Merker (-90kg), Johannes Horstmann (-100kg) und Waldemar Straumberger (+100kg).

Gleich im ersten Kampf holte Johannes Horstmann vorzeitig den ersten vollen Punkt. Auch der routinierte Dirk Veldboer, seines Zeichens amtierender Deutscher Meister (Ü30) mit Bundesligaerfahrung ließ sich nicht lumpen und holte Sieg für sein Team, ebenso wie Torsten Klaus. Da sich jedoch Viktor Merker, Waldemar Straumberger und Henry Carow nicht hatten durchsetzen können, stand es vor der letzten Begegnung 3:3, alles hing nun an Patrick Krain. Der zeigte Nerven, ging offensiv aber konzentriert in die Begegnung und beförderte seinen Gegner nach gut anderthalb Minuten final auf die Matte. Mit dem 4:3 Endstand holte sich der JC ´93 so den wichtigen ersten Mannschaftssieg der laufenden Verbandsligasaison.

Die Ausgangssituation für den zweiten Kampf gegen Dortmund war damit eigentlich ideal, die Kämpfer waren aufgewärmt, eingekämpft und gut drauf, so dass Trainer Ricky Elmiger auch nur wenig an der Aufstellung änderte. Die unteren vier Gewichtsklassen blieben unverändert, Waldemar Straumberger wurde in der Klasse -90kg aufgestellt, bei den schweren Jungs ersetzt durch Thomas Huse. Johannes Horstmann blieb ebenfalls in der Klasse -100kg gesetzt. Damit nahm das Unglück seinen Lauf. In den Gewichtsklassen -60kg, -73kg, -90kg, -100kg und +100kg wurden sämtliche Punkte abgegeben. Teils gegen in der Tat deutlich stärkere Gegner, teils aber auch schlicht unnötig und ärgerlich durch Unkonzentriertheit und vermeidbare Fehler. Dirk Veldboer holte in der dritten von sieben Begegnungen einen vorzeitigen Sieg gegen seinen – überraschend starken – Gegner. Beim Stand von 1:5 konnte damit aber auch Patrick Krain im letzten Kampf -81kg das Ruder nicht herumreißen. Dennoch gab er sich keine Blöße, den Ippon holte er nach gerade mal einer halben Minute.

Die vermeidbare Niederlage gegen Dortmund ärgerte Trainer und Kämpfer gleichermaßen. Der JC ´93 steht nun nach dem zweiten von vier Kampftagen immer noch auf dem siebten Platz – der sechste muss für den Klassenerhalt erreicht werden. Immerhin konnte der Abstand auf Platz sieben und acht – Bünde und Ibbenbüren – vergrößert werden. Am letzten Kampftag tritt der JC gegen den momentanen Tabellenersten, Bochum, und den Dritten, Gelsenkirchen, an. Hier entscheidende Punkte zu holen wird schwer genug. Das heißt, dass die Entscheidung über den Klassenerhalt wohl am 14.09.2013 fallen wird – in Bielefeld, bei dem vom JC ´93 ausgerichteten Lokalderby gegen die Mannschaften vom TV Paderborn und dem Bünder TW. Natürlich wird dieses Vorhaben umso eher gelingen, je mehr Fans und Unterstützer an diesem Tag den Weg in die Sporthalle des Hans-Ehrenberg-Gymnasium zum Anfeuern finden…

Trainingszeiten des JC ´93
in der 7-Tage-Vorschau

Montag, 22. Januar 2018
19.45 Uhr - 21.30 Uhr

Dienstag, 23. Januar 2018
18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
19.30 Uhr - 21.00 Uhr

Donnerstag, 25. Januar 2018
18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Donnerstag, 25. Januar 2018
20.00 Uhr - 21.30 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
16.30 Uhr - 18.00 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
17.30 Uhr - 19.00 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
19.00 Uhr - 21.00 Uhr

Samstag, 27. Januar 2018
10.30 Uhr - 12.00 Uhr

Samstag, 27. Januar 2018
12.00 Uhr - 13.30 Uhr