Die Männermannschaft des JC´93 Bielefeld ist aus der Verbandsliga abgestiegen

v.l.: Trainer Frederic Elmiger, Johannes Horstmann, Torsten Klaus, Waldemar Straumberger, Rüdiger Kober und Viktor Merker

Am Samstag, den 13.09.2014 verlor die Mannschaft des JC´93 Bielefeld auch seine beiden letzten Mannschaftskämpfe und steigt als Tabellenletzter sieglos ab.

Am 4. und damit letzten Kampftag der Verbandsligasaison 2014 mussten die Judoka aus Bielefeld beim JST Herten antreten. Der zweite Gegner war der bisher Tabellenletzte vom JJJC Dortmund.

Wenn man bedenkt, dass ein Mannschaftskampf aus 7 Gewichtsklassen besteht und die Mannschaft des JC´93 mit seinen 5 Kämpfern in einem Wagen Platz fand, konnte man eher von einer Fahr (Kampf) Gemeinschaft sprechen als von einer konkurrenzfähigen Mannschaft.

Die 5, die sich der fast unmöglichen Aufgabe stellten, um mit 2 Siegen noch den Klassenerhalt zu schaffen waren Torsten Klaus, Waldemar Straumberger, Rüdiger Kober, Viktor Merker und Johannes Horstmann.

Gegen den JJJC Dortmund kämpften -60 kg Torsten Klaus, -66 kg kein Starter, -73 kg kein Starter, -81 kg Waldemar Straumberger, -90 kg Rüdiger Kober, -100 kg Johannes Horstmann und +100 kg Viktor Merker.

Waldemar Straumberger mit seinem Spezialwurf dem Tomoe Nage und Rüdiger Kober mit 2 Wazari durch Uchi Mata und einem Konter gewannen ihre Kämpfe souverän vorzeitig. Leider gingen die anderen JCler mit einer Niederlage von der Matte und so endete der Mannschaftsvergleich 2:5.

Die Paarung JST Herten gegen JJJC Dortmund endete 5:2.

Der JST Herten war dann auch der letzte Gegner in dieser Verbandsligasaison. Da Rüdiger Kober für die Landesliga geschont werden musste, kämpften -60 kg Torsten Klaus, -66 kg unbesetzt, 73 kg unbesetzt, -81 kg Waldemar Straumberger, -90 kg Viktor Merker, - 100 unbesetzt und +100 kg Johannes Horstmann.

Torsten Klaus bezwang seinen Gegner mit einem wunderschönen Okuri Ashi Barai mit Ippon.

Johannes Horstmann kontrollierte seinen Kontrahenten in der für ihn ungewohnten höchsten Gewichtsklasse. Nach 2 Minuten warf er den 104 kg schweren Hertener mit Tani Otoshi, erhielt eine Wazari Wertung und ging gleich mit einem Haltegriff (Tate Shiho Gatame ) in den Bodenkampf über. Hier beendete er seine tolle Verbandligabilanz mit einem weiteren Sieg. Da die weiteren Einzelkämpfe verloren gingen hieß es am Ende wiederum 2:5.

Die immer wiederkehrenden verletzungsbedingten Ausfälle konnten einfach nicht kompensiert werden. Nicht ein Kampftag (!) konnte mit einer kompletten Mannschaft bestritten werden. Trainer Ricky Elmiger bedankt sich beim gesamten Verbandsligateam 2014 und richtet den Blick bereits nach vorne. Zurück in die Verbandsliga durch einen 1. Platz der 2. Mannschaft des JC´93 Bielefeld in der Landesliga, die im Oktober/ November ausgerichtet wird.

Trainingszeiten des JC ´93
in der 7-Tage-Vorschau

Montag, 22. Januar 2018
19.45 Uhr - 21.30 Uhr

Dienstag, 23. Januar 2018
18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
19.30 Uhr - 21.00 Uhr

Donnerstag, 25. Januar 2018
18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Donnerstag, 25. Januar 2018
20.00 Uhr - 21.30 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
16.30 Uhr - 18.00 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
17.30 Uhr - 19.00 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
19.00 Uhr - 21.00 Uhr

Samstag, 27. Januar 2018
10.30 Uhr - 12.00 Uhr

Samstag, 27. Januar 2018
12.00 Uhr - 13.30 Uhr