Bezirkseinzelmeisterschaften U12 und U15

Fünf junge Nachwuchskämpfer machten sich am Muttertag motiviert auf den Weg nach Isselhorst, um bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der Altersklassen U12 und U15 dabei zu sein.

Jan Nolden (-46kg) stand in seinem ersten Kampf ein etwas unbequemer Gegner gegenüber, dem er im Stand aber stark entgegen setzen konnte. Auch im Boden ließ er seinem Kontrahenten wenige Möglichkeiten und verteidigte sich sehr gut. Leider führte eine kleine Wertung zu Gunsten des Gegners dazu, dass Jan den ersten Kampf verlor. Im anschließenden Kampf um Platz 3 kam Jan’s Siegeswille zum Vorschein und er attackierte seinen Gegner unaufhörlich mit vielen Ansätzen, was ihn letztendlich zum Sieg führte. Aufgrund einer Verwechslung in der Liste wurde dieser Kampf anschließend leider für ungültig erklärt und Jan musste nochmals um Platz 3 kämpfen – nun aber gegen einen anderen Gegner. Hier musste Jan sich leider geschlagen geben, konnte er – den 3. Platz schon sicher geglaubt – nicht wieder in den Wettkampfmodus zurückfinden. Somit Platz 5 für Jan.

Okan Erden (-50kg) ging bei seinem vierten Wettkampf motiviert auf die Matte. Er dominierte seinen ersten Gegner fast die gesamte Kampfzeit und setzte immer wieder verschiedene Techniken an. Dieser nutzte kurz vor Ende der Kampfzeit eine Unachtsamkeit Okans aus, um diesen zu werfen. Im zweiten Kampf stand Okan sein Gegner der Kreismeisterschaft gegenüber, der ihn um mehr als seinen Kopf überragte, und schon vor zwei Wochen dominant siegte. Trotzdem nahm Okan all seinen Mut zusammen und stellte sich wieder dem Kampf. Nach einigen guten Versuchen wurde er aber abermals von seinem Gegner geworfen. Am Ende ein toller 3. Platz für Okan.

Für Cedrik Boogers (-27kg) war es erst der dritte Wettkampf und auch er stellte sich seinen Gegnern voller Tatendrang und mit besten Absichten. So griff er seinen ersten Gegner auch direkt immer wieder mit Fußwürfen an, um ihn zu Fall zu bringen. Eine dieser Aktionen endete im Bodenkampf, wo Cedric leider in einen Haltegriff geriet, aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Von dieser Niederlage ließ er sich aber nicht unterkriegen und startete ebenso motiviert in der Trostrunde seine nächste Begegnung. Hier wurde er sehr schnell von seinem Gegner mit einer Technik überrascht und Cedric musste auch den zweiten Kampf abgeben. Er freute sich aber anschließend sehr, dass er von seiner Trainerin für das tolle An- und Abgrüßen gelobt wurde und will dieses beim nächsten Training den anderen Kindern noch einmal beibringen.

Finn Dingenotto und Justin Boogers starteten in der U15 in der Gewichtsklasse  bis 34kg, wobei beide mit 29kg und 32kg deutlich leichter waren als ihre Gegner. Diese körperliche Überlegenheit der Gegner spürten sie dann auch in ihren Kämpfen. Während Finn mit einem sehr souveränen Auftaktsieg in das Turnier startete, stand Justin im ersten Kampf ein sehr unbequemer Gegner gegenüber, der ihn immer herumschleuderte. Das bereitete Justin Probleme und es entstand eine Bodensituation, die sein Gegner für einen Hebel nutzen konnte. Anschließend traf Finn auf den vorherigen Gegner von Justin und auch er kam mit dessen etwas unorthodoxen Kampfweise nicht gut zurecht. Auch hier entschied ein Armhebel den Kampf zu Gunsten des Gegners. In den anschließenden Kämpfen in der Trostrunde standen beide erfahrenen Bezirkskaderatlethen gegenüber, denen sie leider wenig entgegen setzen konnten, so dass beide auch diese Begegnungen verloren. Dennoch motivierte sie dieser Wettkampf, sich beim Training nun öfter auch stärkere Partner zu suchen, um so schnell wie möglich wieder in ihrer Gewichtsklasse oben mitmischen zu können.

Trainingszeiten des JC ´93
in der 7-Tage-Vorschau

Montag, 22. Januar 2018
19.45 Uhr - 21.30 Uhr

Dienstag, 23. Januar 2018
18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Mittwoch, 24. Januar 2018
19.30 Uhr - 21.00 Uhr

Donnerstag, 25. Januar 2018
18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Donnerstag, 25. Januar 2018
20.00 Uhr - 21.30 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
16.30 Uhr - 18.00 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
17.30 Uhr - 19.00 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Freitag, 26. Januar 2018
19.00 Uhr - 21.00 Uhr

Samstag, 27. Januar 2018
10.30 Uhr - 12.00 Uhr

Samstag, 27. Januar 2018
12.00 Uhr - 13.30 Uhr